RATGEBER

pompy ciepła 1040_812_1

LUFT-WASSER-WÄRMEPUMPE ODER TRADITIONELLE HEIZGERÄTE – WELCHE WAHL IST DIE RICHTIGE?

Unabhängig davon, ob Ihr Haus sich gerade erst im Bau befindet oder Sie bereits darin wohnen, wollen Sie sicherlich eine Wärmequelle in Ihrem Hause haben, die für die richtige Temperatur sorgt. Dabei soll diese Lösung sicher, kostengünstig und anwendungsfreundlich sein. Derzeit sind viele verschiedene Heizgeräte auf dem Markt erhältlich. Die Auswahl des richtigen Geräts garantiert Ihnen Komfort für viele Jahre.

Alle Benutzer traditioneller Festbrennstoffkessel wissen, wie viel Mühe und Zeit es kostet, dafür zu sorgen, dass der Kessel richtig gereinigt und der Brennstofftank gefüllt wird. Zudem ist an die Vorhaltung ausreichender Brennstoffreserven zu denken, die für den ganzen Winter ausreichen müssen. Der Einsatz von Feuer im Haus erfordert zusätzlich ein effizientes Sicherheits- und Warnsystem, sowohl gegen Feuer als auch gegen das Austreten von Kohlenmonoxid. Diese Nachteile werden durch den relativ niedrigen Preis dieser Lösungen ausgeglichen.

Wärmepumpen- Vorteile

Im Vergleich zu traditionellen Heizkesseln sind Wärmepumpen die ideale Lösung für alle, die nicht die ganze Zeit über die Heizung nachdenken und gleichzeitig sowohl im Sommer als auch im Winter thermischen Komfort sicherstellen wollen. Eine wirklich interessante Eigenschaft bei Wärmepumpen ist die Kühlfunktion, die bei traditionellen Heizsystemen nicht verfügbar ist.  Wenn der Brennstoff bisher im Haus gelagert wurde, gewinnen Sie durch den Einsatz einer Wärmepumpe zusätzlichen Raum. Dieser Aspekt wird oft übersehen.

Ein weiteres Argument für moderne Lösungen ist die Benutzerfreundlichkeit. Durch Automatisierung sparen Sie Zeit. In dieser Hinsicht sind bereits bedeutende technologische Fortschritte erzielt worden und die „Winteranlaufzeiten“ sind Geschichte. Es ist jedoch nicht gelungen, dieses Problem bei allen Gerätetypen zu beseitigen, und wo dies gelungen ist, haben sich dadurch die Kosten erhöht. Die technischen Lösungen, die in Wärmepumpen verwendet werden, ermöglichen eine Maximierung des Komforts bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung eines günstigen Preisniveaus. Abgesehen von regelmäßigen Überprüfungen des Verschmutzungszustands der externen Einheit erfordern sie praktisch keine Aufmerksamkeit des Benutzers.

Viele Menschen, die ihr Haus mit einem traditionellen Heizkessel beheizen, haben unbegründete Angst davor, in eine moderne Wärmequelle zu investieren, da sie glauben, dass eine Luftwärmepumpe ihr Haus nicht vollständig beheizen kann. Egal, ob Ihr Haus 100 oder 250 qm groß ist, kann jeder Heizkessel erfolgreich durch eine Wärmepumpe ersetzt werden. Die Hauptaufgabe besteht natürlich darin, den Wärmebedarf des Gebäudes abzuschätzen und dann die entsprechende Heizleistung des Geräts zu wählen. Unabhängig davon, ob das Haus durch Heizkörper oder eine Fußbodenheizung beheizt wird, wird Ihnen eine Wärmepumpe thermischen Komfort bieten. Bei Heizkörpern ist die höchste erforderliche Temperatur des Heizsystems zu überprüfen. In Gebäuden, die bereits vor mehr als 20 Jahren gebaut wurden, reicht bei einer Außentemperatur von – 20˚C sehr oft eine Temperatur von 50˚C in der Heizungsanlage aus, um eine angenehme Temperatur im Haus aufrechtzuerhalten. Manchmal wird in älteren Gebäuden vorgeschlagen, größere Heizkörper zu verwenden. Durch diese einmalige Investition werden sowohl der Raumtemperaturkomfort verbessert als auch die Kosten für das Heizsystem gesenkt. Dies führt langfristig zu großen Einsparungen.

Wärmepumpe – Warum lohnt sie sich?

Ein zusätzlicher Vorteil bei Wärmepumpen ist die Tatsache, dass Sie die Kosten für ihren Betrieb praktisch eliminieren können, indem gängige photovoltaische Solarzellen  zum Einsatz kommen. Da die Wärmepumpe für ihren Betrieb nur Strom und Wärmeenergie aus der Luft benötigt, funktioniert sie ohne zusätzlichen Brennstoff. Damit fügt sie sich in den modernen Trend der „grünen Energie“ ein und ermöglicht eine deutliche Reduzierung der Ausgaben. Luftwärmepumpen erfordern auch keine teuren Bohrungen und kosten oft bis zu 50% weniger als eine Erdwärmepumpe.

Wenn Ihr Haus gerade erst gebaut wird und Sie sich bereits fragen, welche Wärmequelle Sie nutzen sollen, ist es wichtig, daran zu denken, dass für eine Wärmepumpe kein Rauchabzug gebaut werden muss. Der technische Raum sollte nur eine kleine Inneneinheit und einen Brauchwassertank aufnehmen. Die fehlende Notwendigkeit für eine zusätzliche Infrastruktur und die geringen Raumabmessungen machen die Luftwärmepumpe in der Investitionsphase wesentlich günstiger. Wegen des modernen Design von Wärmepumpen müssen Sie die Luftwärmepumpe nicht verstecken. Dadurch ist es möglich, sie auch in anderen Räumen zu installieren.

Moderne Wärmepumpen verfügen nicht nur über Grundfunktionen wie Heizung, Kühlung und Warmwasserbereitung. Kalenderfunktion, mit der Sie die Temperatur im Gebäude und im Brauchwassertank ändern können, der Funktion einer schnellen Warmwassererwärmung oder der Urlaubsfunktion, dank der das Gerät im Winter die Temperatur im Haus absenkt und damit den Wärmebedarf des Gebäudes deutlich reduziert, finden Sie hier Funktionen, die sich auf den Bedienungskomfort und die Wirtschaftlichkeit auswirken.

Im Vergleich zu traditionellen Heizquellen sind moderne Wärmepumpen zusammenfassend eine komfortable und wirtschaftliche Lösung. Verschiedene Funktionen und die verwendete Technologie ermöglichen die Anpassung ihres Betriebs an Ihre Bedürfnisse und die Einsparung von Nutzfläche. Wenn zusätzlich eine Wärmepumpe mit einer Photovoltaikanlage kombiniert wird, lassen sich die Heizkosten des Gebäudes praktisch auf Null reduzieren. Dies ist ein wichtiges Argument im Hinblick auf öffentliche Subventionen für beide Lösungen. In der Wärmepumpe erfolgt keine Verbrennung, so dass keine giftigen Stoffe in die Atmosphäre freigesetzt werden, was deutlich positive Auswirkungen auf den Umweltschutz, Ihre Gesundheit und den Kampf gegen Smog nach sich zieht. Es sind keine zusätzlichen Sensoren für Gas- oder Kohlenmonoxidaustritte erforderlich. Die Wärmepumpe verfügt als Heizgerät auch über eine Kühlfunktion, so dass sie das ganze Jahr über zur Temperaturregelung eingesetzt werden kann.

Erfahren Sie mehr über Wärmepumpen KAISAI ECO HOME – eine ökologische und zuverlässige Wärmequelle für Ihr Zuhause.